USA; Pittsburgh

A Girl.

Düsseldorf. Pittsburgh.
1 Jahr USA ab Sommer 2007. 2 Schwestern. High School.
the american dream

Navigation.

Home
alte Einträge
Gästebuch
Abo?

In Germany.

Eine kleine Einleitung
Meine Gastfamilie
Die Kuschelpets

In USA.

August 2007;

 Meine Gastfamilie 

Das ist meine Gastfamilie, die Posati-Family. Sie nehmen schon seit ca 16 Jahren Austauschschüler, aber überwiegend Aupairs auf, man sieht, sie haben Erfahrung, was ja nicht das schlechteste ist. Meine Mum heißt Lauren, mein Dad Richard, aber nur Rich genannt und die beiden Mädchen Chiara und Kalynn sind meine Gastschwestern. Direkt zwei, obwohl ich zu Hause doch gar keine habe.
Naja ich will sie euch jetzt mal hier etwas näher vorstellen.

 

Das sind Richard und Lauren.

Rich ist 65. Er hat italienische Wurzeln wie man sieht, und während ich noch in Deutschland war hatte ich nur wenig Kontakt zu ihm. Dafür war ich, nachdem ich hier angekommen bin, nur positiv überrascht, denn er ist wirklich eine gute Seele, total nett und hilfsbereit und der Ruhepol im Haus. Er verkauft Gesundheitsversicherungen an Schulen.

Meine Mum, Lauren, ist 52 und 'Attorney', was mit Anwalt übersetzt wird. Sie arbeitet im Court (Gerichtshof) vom Staat Pennsylvania. Zu ihr hatte ich immer den meisten Kontakt, ich mag sie wirklich sehr, sie kümmert sie sehr lieb um mich, fragt ständig ob ich irgendwas brauche. Sie nimmt mich jeden Morgen und Abend in den Arm.

 

Das ist Chiara, meine ältere Gastschwester. Sie ist 15, auch wenn sie nicht so aussieht (wie ich finde). Keine Angst, sie läuft eigentlich nicht so rum wie auf diesem Foto, nichtso aufgebrezelt. Normal trägt sie Shorts und Schlabbertshirts, sehr sympathisch. Ihr Lieblingsbeschäftigung im Sommer ist wohl an den Pool zu gehen, sie ist auch Lifeguard und muss aufpassen. In der Schule ist sie im Drama Club und sie sind unheimlich gerne. Shoppen mag sie auch (juchu, eine Gemeinsamkeit), besonders Hollister.

 

 

Meine kleine Gastschwester Kalynn ist 13 und ziemlich hyperaktiv. In diesen Ferien hat sie das Basketballcamp besucht, weil sie in die Schulmannschaft will. Sie ist ziemlich sportlich, sie spielt nämlich auchnoch Baseball. Kalynn steht total auf Eis. Sie war es, die mir netterweise ihr Zimmer für die ersten paar Nächte zur Verfügung gestellt hat.

 

 

 

 

 

Das ist Alé, das Aupair für den Sommer. Sie kommt aus Mexiko und war vor 2 Jahren schonmal in Pittsburgh, allerdings bei einer anderen Familie, als Jahresaupair, deswegen spricht sie logischerweise sehr gut Englisch und kann mir auch immer weiterhelfen wenn ich mal ein Problem habe. Der Sinn und Zweck dafür, dass sie hier ist besteht eigentlich darin, dass sie Chiara und Kalynn, und mittlerweile auch mich durch die Gegend fährt, aber man kann auch ansonsten richtig viel Spaß mit ihr haben.

Gratis bloggen bei
myblog.de